Gemeindebedienstete

Liberalisierung – Ausgliederung – Privatisierung

Liberalisierungstendenzen in Wien. Während der Trend der Bevölkerung nach „mehr“ und „bessere“ Stadt, mehr und bessere Kinderbetreuungseinrichtungen, mehr und bessere Bildungseinrichtungen, mehr und bessere Gesundheitseinrichtungen, kürzere Intervalle bei den Wiener Linien, Parkaufsicht, Absicherung der Wasserversorgung usw. verlangt, fordert die Wiener Landesregierung u. mit ihr so manche Oppositionspartei Liberalisierungsschritte  in Wien. Die systematische Demontage der Verwaltung und das Übertragen von kommunalen Aufgaben an Private wirft immer mehr Probleme auf.  Der Schluss der derzeit daraus gezogen werden darf ist- Privat ist nicht immer effizienter.

Vielleicht billiger aber dies auf Kosten der Qualität.

Privatisierung von kommunalen Einrichtungen oder Private Public Partnership Modelle sind deshalb abzulehnen.

Aktuelles für Gemeindebedienstete

Schon wieder eine Fristlose

In einer Dienststelle der Gemeinde Wien hat eine Mitarbeiterin eine unbedachte, beleidigende Äußerung über ihren Vorgesetzten gemacht und wurde daraufhin fristlos entlassen. Diese Mitarbeiterin holte sich Unterstützung bei der ARGE. Es war ein langer und sehr schwieriger Weg, mit einem großen Rückschlag: In 1.  Instanz verloren wir gegen den Arbeitgeber. Die ARGE steht für Einsatz, […]

Mehr lesen >

Pensionskassa für Gemeindebedienstete (VBV)

Pensionskassa für Gemeindebedienstete (VBV) In der Pensionskassa werden die Beiträge für die Bediensteten veranlagt. Sie bildet neben der staatlichen Pensionsversicherung die zweite Säule der Pensionsvorsorge. Beschlossen wurde dies bereits im Jahr 2004. Aufgrund von  Unstimmigkeiten bei der Vergabe, verzögerte sich der Beitritt allerdings noch bis 2009. Die Gemeinde Wien hat aber für alle infrage kommenden […]

Mehr lesen >

Unsere Themen:

  • Mobbing
  • Pflegepersonal
  • Arbeitnehmerschutz und Nebengebühren
  • Pensionen
  • Aktuelles
  • Archiv

Hauptgruppen

Hoheitsverwaltung

Hauptgruppe 1

Die einzig wirkende Waffe gegen Einschüchterungen, Drohungen und Unrecht ist die ARGE. Dies deshalb, weil wir uns keiner politischen Partei unterwerfen müssen. Wir können hartnäckig bleiben…

Weitere Infos >>

Hauptgruppe2

Hauptgruppe 2

Die Arbeitsgemeinschaft tritt für den Verbleib der Wiener Krankenhäuser im Eigentum des Landes bzw. der Gemeinde ein. „Ein Verkauf oder eine Privatisierung dieser für die Gesundheit…

Weitere Infos >>

Hauptgruppe3

Hauptgruppe 3

Jahr aus, Jahr ein gibt sich die SP-Stadtregierung Mühe, den Eindruck zu erwecken, als ob in Wien alles in Ordnung ist und alle zufrieden sind. Diese „Bemühungen“ gelten auch für die städtische…

Weitere Infos >>

Hauptgruppe4

Hauptgruppe 4

Es ist nicht nur für die ARGE ein unerträglicher Zustand, dass etwa im Stadtwerkebereich  planlose Ankündigungspolitik betrieben wird. Für die Mitarbeiter der Wiener …

Weitere Infos >>

Hauptgruppe7

Hauptgruppe 7

Unser Seniorenbeirat stützt sich auf langgediente Funktionäre. Machen sie doch auch bei uns mit, unterstützen sie eine kleinere Gruppe die es mit dem Wort unabhängig verdammt ernst meint…

Weitere Infos >>