Reformen notwendig

Die Kammern und Gewerkschaften gehören sicher zu den Baumeistern der 2. Republik. Gerade durch unser Kammersystem wurde der Interessenausgleich weg von der Straße hin zum Verhandlungstisch verlagert und so die österreichische Erfolgsgeschichte ermöglicht. Dadurch wurde der Kompromiss zum Regel- und der Streitfall zur Ausnahme. Doch nicht nur global hat sich das Klima verändert, auch das politische Klima ist im Wandel. So werden Kompromisse oft als Umfaller oder als faul betrachtet. Um diese „Sozialpartnerschaft“ auf hohem Level zu halten, gehören eben auch Reformen her….

Nicht nur aus finanziellen Gründen wird und muss die Arbeitswelt immer wieder neu ausgerichtet und aufgestellt werden (und vermutlich auch das eine oder andere Gesetz neu geschrieben werden). Auch der Mensch verändert sich. Seine Bedürfnisse müssen ebenso befriedet werden, wie auch sein Wunsch nach entsprechenden Einkommen.

23/04/2023

Teilen Sie diesen Artikel!

Wollen Sie Mitglied der ARGE werden?

Mitglied Werden

Ähnliche Artikel

22/10/2020

Corona als Berufskrankheit

Sollte bei Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus der Verdacht auf eine Berufskrankheit vorliegen, muss dies dem zuständigen Unfallversicherungsträger gemeldet werden. Im Zweifel ist eine Berufskrankheitsmeldung zu erstatten. Jedenfalls dann, wenn ein positiver Labortest auf COVID-19

Beitrag lesen

05/10/2020

Diensterleichterung

Nach längerer Krankheit ist eine sofortige Rückkehr zur vollen Arbeitszeit oft nicht sinnvoll. Zur Erleichterung der Wiedereingliederung können Arbeiter und Arbeitnehmer die Herabsetzung der bisherigen Arbeitszeit im Rahmen einer Wiedereingliederungsteilzeit vereinbaren. Eine längere

Beitrag lesen

05/10/2020

Die Spreu hat sich vom Weizen getrennt

Das heurige Jahr war bisher sehr turbulent. In diesen Turbulenzen haben einige Personalvertreter der ARGE beschlossen andere Ziele zu verfolgen, als die ARGE versprochen hat und lebt. Bei der ARGE hat niemand aufgrund der Länge seiner Mitarbeit einen automatischen Listenplatz zu den Wahlen und in

Beitrag lesen

© 2024 ARGE